Mantrailing

Die Beschäftigung für jeden Hund! Egal ob groß oder klein.

Um deinen Hund seinen Anlagen entsprechend auszulasten, ist Mantrailing die perfekte Möglichkeit. So gut wie alle Hunde – mit einer Nase im Gesicht – lieben es zu trailen!

Worum geht es beim Mantrailing?
Die Aufgabe des Hundes ist es einen „verloren gegangen“ Menschen an Hand seines Individualgeruchs aufzuspüren. Der Mensch am anderen Ende der langen Leine unterstützt ihn dabei. So arbeitest du dich gemeinsam im Team ans Ziel, wobei in diesem Fall der Hund der Führende ist. Und Ziehen ist erlaubt! Du wirst beeindruckt sein, zu was dein Hund fähig ist! Das macht nicht nur Spaß sondern schweißt auch zusammen.

Ist Mantraiing die richtige Beschäftigung für mich und meinen Hund?

Mantrailing eignet sich für alle Hunde:

  • die bereits eine Grunderziehung genossen haben
  • die Spaß an Nasenarbeit haben und körperlich fit sind
  • die jagdlich motiviert sind und eine Alternative brauchen
  • die eine Beschäftigung an der Leine suchen, weil Freilauf (noch) nicht möglich ist
  • die eine sinnvolle, vor allem geistige Auslastung benötigen
  • die Vertrauen und Bindung zu „ihrem“ Menschen aufbauen sollen
  • die ein „Thema“ haben, wie z.B. Umweltunsicherheit, Angst vor Menschen, Aggression gegenüber Menschen oder Artgenossen
  • denen das Warten im Auto, während draußen etwas spannendes vor sich geht, keinen Stress bereitet (wirklich wichtig)! Bitte vorher ausprobieren!

Verkürzte Wartezeiten!
Damit die Wartezeiten so kurz wie möglich sind, ist die Teilnehmerzahl auf drei Mensch-Hund-Teams begrenzt.

Koordinaten

Beginn: Donnerstag, den 28.03.2019  (Ausgebucht)

Uhrzeit: 16.00 Uhr

Dauer:    6 x  60-90 min.  | 6 Termine im Abstand

Investition:  210 EUR

Anzahl der Teilnehmer:  3 teilnehmende Teams

Leitung: Alexa Haker

Jetzt verbindlich anmelden: